Wer wird sind und was wir wollen

Die Landeshauptstadt Magdeburg bewirbt sich zur Zeit als Europäische Kulturhauptstadt im Jahr 2025. Direkt verbunden damit, aber zugleich unabhängig davon entsteht die „Kulturstrategie 2030“, welche das rund 20 Jahre alte Papier „Kulturcharta 2020“ ablösen soll. Im Frühjahr 2020 wird der Entwurf der „Kulturstrategie 2030“ im Stadtrat zur Beschlussfassung vorgelegt. Im Vorfeld sind Sie auf dieser Seite zum Mitdiskutieren eingeladen – Ihre Ideen und Meinungen sind gefragt!

Im Wesentlichen soll die „Kulturstrategie 2030“ folgende Aspekte umfassen.

Kultur und Bildung als Querschnittsaufgabe im integrierten Stadtentwicklungskonzept

Definition von Zielen

Dazu gehören unter anderem:

  • Definition einer nachhaltigen kulturpolitischen Grundhaltung
  • Innovative kulturpolitische Handlungsmuster und Begriffssetzungen
  • Kulturpolitische Schwerpunktsetzungen
  • Stärkung des Kulturbereichs als Akteur einer nachhaltigen Stadtentwicklung
  • Stärkung der Kunst- und Kulturszene durch Möglichkeiten des Experimentierens
  • Stärkung der Stadtgesellschaft durch transkulturelle und zielgruppenorientierter Ansätze
  • Stärkung von Kunst und Kultur mittels zeitgemäßer Vermittlungsansätze
  • Stärkung der Kulturstadt Magdeburg als Akteurin und Impulsgeberin auf internationaler Ebene
  • Aktivierung von Akteurinnen und Akteuren aus unterschiedlichen Sparten, Ressorts und Stadtteilen durch Einbindung, Dialog und Wertschätzung
  • Stärkung der Stadtteile und Schaffung von Stadtteilorten
  • Stärkung von Netzwerkbildung und Schaffung von Bildungslandschaften
  • Design Thinking: Perspektivwechsel von der Innensicht zur komplexen, gemeinschaftlichen Aufgabe
  • Vereinbarung gemeinsamer Zielen und Strategien
  • Was kann jede Einrichtung dazu beitragen?

Weiter wird die „Kulturstrategie 2030“ enthalten:

Handlungsfelder / Gute Praxis / Möglichkeiten und Herausforderungen

Der Prozess der Erstellung der Kulturstrategie läuft in enger Abstimmung mit dem Dezernat IV Kultur, Schule und Sport sowie mit dem Fachbereich Kunst und Kultur der Landeshauptstadt Magdeburg. Als Moderator und freier Mitarbeiter fungiert Axel Schneider (20 Jahre Geschäftsführer des landesweiten kulturellen Dachverbandes).